Marketing/ Werbung

Es ist nicht von Belang, ob die verkaufsfördernden Maßnahmen mit Kosten verbunden sind oder ob es sich um die gleiche Heftthematik eines Titels handelt, in dem geworben wird. Ein wesentliches Kriterium bei der Auswahl eines Titels zur Schaltung einer Anzeige sollte jedoch die vorhandene Zielgruppenüberschneidung sein.

Anzeigen müssen nicht teuer sein

Durchaus kann Anzeigenwerbung auch als kostenloses Kompensationsgeschäft laufen (Verlag X schaltet bei Verlag Y eine Anzeige und umgekehrt). Jedoch können Kompensationsgeschäfte mit sporadisch oder einmal jährlich erscheinenden Titeln nicht von Erfolg gekrönt sein, vielmehr ist hier Kontinuität von Bedeutung.
Bitte beachten Sie:
  • eine Vernachlässigung der Thematik „verkaufsfördernde Maßnahmen" ist der Punkt, der am häufigsten unterschätzt wird und an dem die meisten Special-Interest-Verlage letztlich scheitern. Die Grossisten betreuen inzwischen über 4.000 Titel, im Bahnhofsbuchhandel sind sogar über 6.000 Titel verfügbar. Nur die Verlage, die ihre Zielgruppe auch explizit auf die Existenz ihrer Zeitschrift aufmerksam machen, können letztlich auch ihre Zeitschrift absetzen. Sich dagegen einzig und allein auf Zufallsverkäufe zu verlassen, ist in den seltensten Fällen kostendeckend.
Werbung am PoS ist wirksam, aber kostenintensivAuch äußern sich Verlage, wenn sie auf die von ihnen etwaig geplanten verkaufsfördernden Maßnahmen angesprochen werden, dass keine Aktionen angedacht sind, weil ja „andere auch nichts machen", und verspielen somit einen Wettbewerbsvorteil, den sie bei konsequenter Umsetzung eines Marketingplanes gehabt hätten. Vermutungen oder Erkenntnisse, die ihren Ursprung auf Hören-Sagen-Quellen haben, liegen für gewöhnlich weit ab jeder Realität. Gewinner am Markt lassen sich nicht automatisch daran ausmachen, ob es sich um einen großen Medienkonzern mit entsprechendem Marketingbudget handelt oder nicht, vielmehr sind die Aktivitäten des jeweiligen Verlages von Bedeutung.

Weitere Informationen siehe hierzu:
wir über uns – unsere Dienstleistungen für Verlage